Sommergewitter & Rückstau

Kräftige Sommergewitter mit starkem Niederschlag bergen neben Blitzschlag und Hagel eine weitere Gefahr: Rückstau von Abwasser!

Ihr Ansprechpartner für Rückstauschutz in Bamberg & Umgebung

Jedes Jahr im Sommer wird in den regionalen Medien nach wolkenbruchartigen Regenfällen von vollgelaufenen Kellern berichtet, die von der örtlichen Feuerwehr ausgepumpt werden müssen. Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie es eigentlich dazu kommt? Schließlich richtet nicht jedes Sommergewitter solche Schäden an...

Die Ursache für derartige Unfälle ist häufig ein Rückstau des Abwassers. Wie dieser entsteht und wie Sie sich effektiv dagegen schützen können, möchten wir Ihnen auf dieser Seite vorstellen. Wie so oft gilt: Die Gefahr wird meist erst dann wahrgenommen, wenn es bereits zu spät ist...

Ursachen und Folgen von Rückstau

Informationsfilm: Rückstaulösungen der Fa. Kessel

Rückstau von Abwasser ist in den vergangenen Jahren immer öfter aufgetreten.

Der Grund hierfür ist in erster Linie auf die Erwärmung unseres Klimas zurückzuführen. Durch den Anstieg der Temperatur kann eine größere Menge Wasser von der Erdoberfläche verdunsten, wodurch auch mehr Wasser in den Wolken gespeichert wird. Die Folge sind gerade in den Sommermonaten Gewitter mit sintflutartige Niederschlägen. Meteorologen sind sich darüber einig, dass die Zahl der Starkregenereignisse in Zukunft weiter zunehmen wird.

Da die Abflusskanäle der öffentlichen Kanalisation, aus wirtschaftlichen und technischen Gründen heraus, für die niedergehenden Wassermassen nicht konzipiert wurden, kann sich das Wasser bei Starkregen bis über die sogenannte Rückstauebene, meist die Straßenoberkannte, anstauen.

Ohne installierten Rückstauschutz wird das Wasser unterhalb dieser Ebene über das Abwassersystem bis in die Räume im Kellergeschoss zurückgedrängt und überflutet diese.

Die Folge sind unbrauchbar gewordene Bodenbeläge, Möbel oder Elektrogeräte verbunden mit einer Menge Ärger und Kosten für die Hausbewohner. Zudem haften Kommunen für durch Rückstau entstandene Schäden nicht. Sie schreiben den Grundstücksbesitzern vor, dass diese sich selbstständig gegen Rückstau zu sichern haben und bringen sich damit auf die sichere Seite.

Abhilfe: den passenden Rückstauschutz installieren

Entwässerungsanlagen wie Bodenabläufe, Waschmaschinen, Waschbecken, Duschen oder WC, die unterhalb der Rückstauebene liegen, müssen wirkungsvoll und dauerhaft gegen Rückstau geschützt sein. Abwasser, das mit freiem Gefälle zum Kanal anfällt, muss über einen Rückstauverschluss abgesichert werden.

Liegt der öffentliche Kanal hingegen höher als die Ablaufstelle, so muss das Abwasser über eine vollautomatische Hebeanlage nach oben gepumpt werden.

Neben einer Reihe von Rückstausicherungen für durchgehende Rohrleitungen bietet die Firma Kessel auch Kellerabläufe mit Rückstaueinsätzen an. Diese Abläufe sind ausschließlich für fäkalienfreies Wasser geeignet. Die Rückstausicherungen für durchgehende Rohrleitungen können im Gebäude in die Bodenplatte oder in eine freiliegende Abwasserleitung eingebaut werden.

Gerne beraten wir Sie und analysieren mit Ihnen zusammen vor Ort, welche Maßnahmen für Sie sinnvoll sind und den kompletten Schutz bieten. Weitere Informationen zum Thema Rückstauschutz finden Sie auf der Webseite der Firma Kessel.

Herstellerliste

«zurück zur Startseite
Schuh Energietechnik GmbH - Köttmannsdorfer Hauptstr. 10 - 96114 Hirschaid - 09543/442 66 04 - info@schuh-energietechnik.de
designed by Webtwist - Werbeagentur,Webdesign Bamberg