Wasserhärte in Bamberg...

Der Härtegrad des Wassers liegt in Bamberg und im Landkreis bei Stufe 3. Dies entspricht hartem Wasser.

Wasseraufbereitung

Unser Trinkwasser setzt sich aus einer Reihe von Stoffen und Mineralien zusammen (Calcium, Magnesium (Kalk), Nitrat, Eisen, Mangan etc.), die während des natürlichen Wasserkreislaufs gelöst und aufgenommen werden.  Diese Bestandteile und deren mengenmäßiges Vorkommen sind maßgeblich für die Qualität des Wassers verantwortlich und können je nach Standort variieren.

Wasseraufbereitung - Wozu?

Unsere Wasserwerke liefern einwandfreies Trinkwasser, das man dank strengster Kontrollen und Auflagen auch ohne zusätzliche  Behandlung genießen kann und der deutschen Trinkwasserverordnung entspricht. Wozu dann also Wasseraufbereitung?

Lediglich  5% des Wasserverbrauchs in Privathaushalten wird zum Kochen und Trinken genutzt. Der weitaus größere Teil hingegen wird für Duschen und Baden, Toilettenspülung, Geschirrspüler, Wäsche waschen etc. verwendet.  

Beim Erhitzen von Wasser werden je nach Härtegrad unterschiedliche Mengen an Kalk freigesetzt. Dieser lagert  sich in den Leitungen ab, was neben Vorstopfungen auch zu Wärmeverlust, erhöhtem Energieverbrauch und zu Beschädigung von Armaturen führen kann. Ablagerungen in Rohren, Armaturen und in der Sanitärinstallation bieten zudem einen idealen Nährboden für das Wachstum von Bakterien. Einen umfassenden Schutz bieten bieten sogenannte Wasserenthärtungsanlagen.

Unsere Empfehlung für Wasserenthärtung: Weichwassermeister GSX (Fa. Grünbeck)

Bei der Enthärtungsanlage Weichwassermeister GSX der Firma Grünbeck handelt es sich um eine mengenabhängig gesteuerte Pendelanlage in Kompaktbauweise. Die Anlage liefert nach dem Prinzip des Ionenaustausches mit nachträglicher Verschneidung unterbrechungsfrei weiches Wasser. Die mit Wassermengenzähler gesteuerte Kompaktanlage wird mit Sparbesalzung und automatischer Desinfektion des Ionenaustauscherharzes während der Regeneration betrieben.

Grünbeck Weichwassermeister GSX vergrößern

Bevor die regenerierte Austauscherflasche ihren Betrieb aufnimmt wird sie komplett durchgespült und das Erstfiltrat vollständig verworfen. Somit geht eine frisch desinfizierte und regenerierte Austauscherflasche in Betrieb.

Die stark verkürzte Regenerationszeit des Weichwassermeister GSX kann sich sehen lassen. Dank der Umsetzung der neuen Technik aus der Industrie-Enthärtungsanlage Delta-p sinkt die Dauer der Regeneration um mehr als 60 Prozent auf nunmehr 20 Minuten.

Die Inbetriebnahme der Anlage wird durch ein neues selbstlaufendes Inbetriebnahmeprogramm zum Kinderspiel. Es sind nur wenige Eingaben notwendig, bis der Weichwassermeister GSX seinen Betrieb aufnimmt. Eine Wasserprüfeinrichtung „Gesamthärte” ist im Lieferumfang inbegriffen.

 

 

Herstellerliste:
«zurück zur Startseite
Schuh Energietechnik GmbH - Köttmannsdorfer Hauptstr. 10 - 96114 Hirschaid - 09543/442 66 04 - info@schuh-energietechnik.de
designed by Webtwist - Werbeagentur,Webdesign Bamberg